top of page

European League of Football (ELF) nutzt die neuen SaaS Lösungen von GIPEDO


Football-Spieler

Die European League of Football weitet die Zusammenarbeit mit GIPEDO zum Start der neuen Football Season aus. Für die ELF bieten die SaaS-Lösungen von GIPEDO spürbare Vorteile. Über den GIPEDO Workspace wird das gesamte Media-Inventar aller Free-TV-Spiele mit minimalem Aufwand verwaltet und kontrolliert. Der hohe Automatisierungsgrad der GIPEDO-Software reduziert den Abstimmungsaufwand zwischen der Liga, den Teams und den Werbetreibenden. Die datengestützten Softwarelösungen erleichtern den Organisatoren die Marketingaufgaben. Entscheidungen werden schnell und auf Basis von Daten getroffen. Der Workspace ist Hardware und Software agnostisch und mit allen Playout Systemen kompatibel. 

Von diesen GIPEDO-SaaS-Features profitiert die ELF

Um den immer komplexeren, vielfältigen und internationalen Aufgaben in der Werbevermarktung mit vernünftigem Aufwand gerecht zu werden, braucht es automatisierte und digitale Lösungen für den Profisport. Die GIPEDO-Software bietet praxistaugliche Features, damit die ELF und ihre Teams für den Werbemarkt der Gegenwart und Zukunft gerüstet sind. 

Inventory und Yield Management für die ELF

Hier liegt die Basis für datenbasierte Marketingentscheidungen. Verantwortliche der ELF haben ihre Vermarktungserfolge übersichtlich im Blick und erkennen zusätzliche Potenziale auf Anhieb. Auf Basis relevanter Daten werden angemessene Entscheidungen getroffen. Spoiler vorab: Der Wert des Inventars ist größer, als viele vermuten - viel größer.

So verwaltet die ELF ihre Creatives 

Das Bereitstellen und Freigeben von Creatives war bisher ein zeit- und ressourcenaufwändiger Prozess. Alles dauerte so lange, dass Aufwand und Ertrag oft im Missverhältnis standen. Die GIPEDO-Software hat jeden einzelnen Schritt des Prozesses digitalisiert und automatisiert. Nach dem Upload der Creatives über die Plattform erfolgt die technische Prüfung automatisch. Danach geschieht die inhaltliche Freigabe und Bestätigung an den Werbetreibenden per Knopfdruck. 

Die ELF setzt auf den GIPEDO Playlist Builder

Das Erstellen von Playlists war früher ein weiterer analoger und zeitaufwendiger Prozess. Vor GIPEDO existierten Playlists als Excel-Tabellen mit Hunderten von Zeilen. Sie wurden mühsam und aufwändig von Hand gepflegt, das dauerte mitunter mehrere Tage pro Spiel. Der GIPEDO-Playlist Builder hat das analoge Copy-and-Paste in Excel-Tabellen vollständig automatisiert. Playlists werden KI-basiert innerhalb von Sekunden erstellt! Relevante Werbe-Parameter wie Länge, Frequenz oder Abfolge der Farbigkeit werden einmal angelegt. Der Playlist Builder erstellt auf dieser Basis das Programm für das jeweilige Playout System per Mausklick, unabhängig vom Banden-Dienstleister oder virtuellen Werbe-Dienstleister. Dieses Feature ist eine GIPEDO-Innovation und in dieser Form neu auf dem Sport-Werbemarkt.   

Auf dem GIPEDO Marktplatz bietet die ELF Kampagnenplätze an

Am Anfang von GIPEDO stand die Digitalisierung der Werbebuchung im Profisport. Über den GIPEDO-Marktplatz können Werbetreibende In-Content-Ads auf TV-Banden und virtuellen Werbeflächen im Sport so einfach buchen wie in Online-Medien. Der Marktplatz ist nun vollständig in die GIPEDO-Plattform integriert. Die ELF erschließt sich mit der Automatisierung neue Werbeeinnahmen aus dem Mediabudget von Brands, die außerhalb des Sponsorings vorher keinen direkten Zugang zu Werbung im Profisport hatten. Sie bedient über den Marktplatz die Nachfragen von Kampagnenbuchern, wie zum Beispiel L'Oreal und behält dennoch die Kontrolle. Nachfrage und Wertigkeit der Werbeflächen wachsen, der Verwaltungsaufwand sinkt. 

Über ELF

Gegründet wurde die European League of Football im Jahre 2020 von Patrick Esume, Commissioner, und Zeljko Karajica, CEO, und startete im Juni 2021. Als professionalisierte Football-Liga Europas hat sich die European League of Football das Ziel gesetzt, den Sport medial auf breite Schultern zu stellen. Schon im ersten Jahr setzte die Liga neue Maßstäbe und etablierte sich sofort als „Champions League“ des europäischen Footballs. Die vierte Season der European League of Football beginnt im Mai 2024. Sie wird 17 Teams aus neun Nationen umfassen, darunter Berlin Thunder, Rhein Fire, Frankfurt Galaxy, Hamburg Sea Devils, Cologne Centurions, Stuttgart Surge, Munich Ravens (alle Deutschland), Paris Musketeers (Frankreich), Milano Seamen (Italien), Raiders Tirol, Vienna Vikings (beide Österreich), Panthers Wrocław (Polen), Madrid Bravos, Barcelona Dragons (beide Spanien), Prague Lions (Tschechische Republik), Helvetic Guards (Schweiz) und die Fehérvár Enthroners (Ungarn). Das Championship Game wird am 22. September in der VELTINS-Arena des FC Schalke 04 in Gelsenkirchen ausgetragen.


Comentários


bottom of page